Archiv

Artikel Tagged ‘Zertifizierung’

ITILv3 Foundation – Die trockene Art des Lernens

20. April 2013 Keine Kommentare

Es war die Woche wieder so weit. Es war mal wieder Weiterbildungszeit. Ich war von Mittwoch bis Freitag auf einem ITILv3 Foundation Kurs. Aber was ist überhaupt ITIL? ITIL ist die so genannte IT Infrastructure Library mit vielen Best Practices im Bereich des IT-Service-Managements. Auch wenn es sich anfänglich interessant und praxisnah anhört, ist ITIL alles andere als nah an der Praxis. Es ist sehr theorielastig und mit stark standardisierten und abstrahierten Prozessempfehlungen versehen. Das Lernen für die Prüfung kann man ein wenig wie mit dem Auswendig lernen von Vokabeln, Rechtsparagraphen oder einem Telefonbuch vergleichen. Spaßig ist es in jedem Fall nicht. Trotz dessen ist es für jeden ITler, der in einer großen IT-Abteilung arbeitet, absolut nötig diese Zertifizierung zu haben. Für alle unter euch, die die Prüfung ebenfalls ablegen wollen, kann ich folgendes Schaubild ans Herz legen. Abgelegt haben wir (die Kollegen und ich) die Prüfung im Übrigen bei folgendem Anbieter. Das war im Übrigen das aller erste Mal, dass ich einen 3-Tageskurs besucht habe, an dem PowerPoint nicht genutzt wurde, sondern nur ein einziger Flipchart. Von der Präsentationsart war das sehr interessant. Aber alles in allem, habe ich trotz dessen Bestanden. 🙂

Microsoft Office Excel 2010 Expert bestanden – Microsoft Certified Master

18. Juni 2012 Keine Kommentare

Heute Morgen habe ich mich vor der Arbeit nochmals an die MOS Prüfung 77-888: Microsoft Office Excel 2010 Expert gewagt und habe sie nun auch endlich bestanden. Leichter wurde die Prüfung aber immer noch nicht. Zwar kannte ich circa 70% aller Fragen bereits aus dem ersten Versuch aber 30% aller Fragen waren wiederrum neu. Mit 750/1000 Punkten wurde die Prüfung auch nur knapp bestanden. Erschreckend wenig Punkte habe ich komischerweise bei den Formelaufgaben erreicht, obwohl ich mich besonders dort sicher gefühlt hatte… aber was soll es: Bestanden ist Gut und Gut ist die Eins des kleinen Mannes. Ich bin nun Microsoft Certified Master in Office 2010. Ein Titel mit dem sich bisher noch nicht viele in Deutschland schmücken dürfen. Mal schauen, was als nächstes in Angriff genommen wird. Zur Zeit liebäugle ich ja mit Microsoft Project 2010 Managing Projects (70-178), ITILv3 Foundation und TOEFL iBT.

MOS – Word 2010 Expert und Excel 2010 Expert–Prüfung

6. Juni 2012 2 Kommentare

Hallo Leute,

nach langer Zeit habe ich mich mal wieder an einige Microsoft Prüfung gewagt und es war ein echtes Wagnis. Das Ziel war klar vorgegeben: Den Status des Microsoft Office Master zu erreichen. Diesen Status erreicht man nämlich nur, wenn man folgende Prüfungen von Office 2010 erfolgreich abgelegt hat:

Master-Zertifikat
Voraussetzung ist das erfolgreiche Ablegen der nachfolgenden Prüfungen: Microsoft Word (Expert), Excel (Expert), PowerPoint; Wahlprüfung: Access oder Outlook.

Für dieses Ziel haben mir nur noch die Microsoft Word (Expert) sowie die Microsoft Excel (Expert) gefehlt. Die ebenfalls heute angestrebte Prüfung Microsoft Access wäre nur ein zusätzliches Goodie gewesen, da ich schon die Outlook Prüfung erfolgreich im letzten Jahr abgelegt hatte. Also Mindestziel: Zwei erfolgreiche Prüfungen, besser sogar alles Drei.

Gesagt, getan. So ging es nach einer schlaflosen Nacht (konnte komischerweise gestern kein Auge zu machen), los in Richtung Nürnberger Testcenter.

Begonnen habe ich heute mit der Microsoft Word 2010 (Expert). Wie vor einigen Monaten in meinen Blogeintrag vermutet war die Prüfung echt hart. Selbst meine sonst so hoch gelobten Bücher von Microsoft Press haben nicht alle abgefragten Themen abgedeckt. Insbesondere die Erstellung und Anpassung von Makros sowie Formularen haben mehr als nur Basiswissen abgefordert.

Weiterhin habe ich es geschafft während des Tests die Liveumgebung zwei Mal zum Absturz zu bringen. Eine Aufgabe konnte somit nicht erfolgreich abgeschlossen werden, da die geforderte Änderung des ActiveX Controls im Worddokument, die Datei hat einfrieren lassen. Zusätzlich waren die üblichen Verdächtigen der grauenhaften Deutschübersetzung wieder mit mir. Trotz all dieser Widrigkeiten habe ich die Prüfung knapp bestanden (Mindestpunktzahl: 700 Meine Punktzahl: 755 Maximalpunktzahl: 1000).

Dieser Erfolg ließ zumindest für die darauf folgende Microsoft Excel (Expert) hoffen. Aber auch dort waren die Aufgabenstellungen richtig heftig (insgesamt 29 Fragen mussten in 50min gelöst werden).  Hier hat mir der Aufgabenbereich “Freigabe und Pflege von Arbeitsmappen” das Genick gebrochen. Und die Zeitnot kam auch noch dazu. Aufgaben wie Berechnungen mit SVERWEIS(), SUMMEWENN(), SUMMEWENNS(), MITTELWERTWENN() oder MITTELWERTWENNS() verlangen schon ein recht hohes logisches Verständnis ab. Auf jeden Fall waren es am Ende 41 Punkte zu wenig (Mindestpunktzahl: 700 Meine Punktzahl: 659 Maximalpunktzahl: 1000). Kein Wunder also, dass ich die Microsoft Access 2010 dann nicht mehr angetreten bin. Aber gut, dass es den Second Shot bei den MOS Prüfungen gibt. Nächste oder übernächste Woche hole ich mir den Master! Versprochen.

Tipps und Tricks zur MOS Prüfung

17. Februar 2012 Keine Kommentare

Mich erreichen in letzter Zeit immer mehr Anfragen zu den von mir bereits bestandenen MOS Prüfungen für Microsoft Office 2010. Da es sich meist um die gleichen Fragen handelt, habe ich heute beschlossen euch heute noch mal ein paar Tipps und Tricks mit auf den Weg zu geben. 😉

Wie bereite ich mich am besten auf eine MOS Prüfung vor?

Besorgt euch die jeweiligen Schulungshefte von Microsoft Press (ca. 15,00 €/Stück) installiert euch Office 2010 und macht vor allen Dingen die Liveprüfungen die in den Heften angegeben werden. Eine Klassenraumschulung ist meiner Meinung nach nicht notwendig. Aber übt alle Liveprüfungen. Denn die Prüfung fragt genau dieses Wissen ab.

Wie läuft die Prüfung ab?

Es handelt sich um eine Liveprüfung mit ca. 30 Aufgaben und nur 50min Zeit. Das heißt bereitet euch wirklich auf die Liveprüfung vor.

Worauf habe ich während der Prüfung zu achten?

Da die Zeit sehr knapp bemessen ist und man schnell in ein Zeitproblem reinläuft kann ich nur empfehlen sich nicht lange mit Aufgaben zu befassen, wo man sich nicht 100%ig sicher ist, dass man sie gerade richtig beantwortet. Im Zweifel stellt die Aufgaben zurück und macht erst die Aufgaben, die ihr könnt. Zweifelantworten, die am Ende verkehrt sind, kosten nämlich richtig Punkte.

Wie sieht der Schwierigkeitsgrad der einzelnen Office 2010 Prüfungen aus?

Dies ist natürlich eine sehr subjektive Frage. Ich kann hier nur meine eigene Erfahrung, sowie den Austausch mit anderen, die die Prüfungen abgelegt haben hier einfließen lassen. Außerdem habe ich auch nicht alle Prüfungen hiervon abgelegt. Also seht die folgende Liste nur als Richtwert an. Ich beginne mit der einfachsten und ende mit der (voraussichtlich) schwersten Prüfung:

PowerPoint 2010
Outlook 2010
Excel 2010
SharePoint 2010
Word 2010
Access 2010
Word 2010 Expert
Excel 2010 Expert

Sollte ich die Prüfung auf Englisch oder Deutsch ablegen?

Ich habe bessere Erfahrung mit den englischen Prüfungen gemacht. Dort sind keine Übersetzungsfehler, die teilweise die deutschen Aufgaben unlösbar machen. Vorraussetzung ist natürlich, dass ihr dem Englischen Mächtig seit. Im Zweifel macht sie auf Deutsch.

Ich hoffe ich konnte hier ein wenig Licht in die Dunkelheit der MOS Prüfungen bringen. Bei weiteren Fragen nutzt bitte die Kommentarfunktion des Blogs. Ich werde die Kommentare schnellstmöglich frei schalten und beantworten.

Liebe Grüße

KategorienAllgemein Tags: ,

MOS: Outlook 2010 auf englisch bestanden!

16. August 2011 2 Kommentare

imageNachdem heute der letzte Tag war, an dem ich meinen letzten verfügbaren Microsoft Office-Voucher einlösen konnte, habe ich mich tatsächlich an die englische MOS Prüfung “77-884 Microsoft Outlook 2010” herangetraut. S&N Datentechnik in Rostock hat nun nämlich seit ein paar Wochen auch die englischen Office-2010-Prüfungen im Angebot. Als vorteilhaft ist zu nennen, dass die auf deutsch noch nicht verfügbaren Prüfungen zumindest auf englisch abgelegt werden können. Outlook 2010 beispielsweise soll voraussichtlich erst gegen September 2011 / Oktober 2011 auf deutsch verfügbar sein.  Von den Excel- und Word-2010-Expert-Prüfungen ganz zu schweigen.

Jedenfalls habe ich die Prüfung bestanden. Es gab 37 Fragen, die innerhalb von 50min zu lösen waren. Die Fragen waren kurz, prägnant und auch lösbar. Aber man kommt doch ganz schön in Zeitnot, was vor allen Dingen der im Kopf stattfindenden Englisch-Deutsch-Übersetzungen geschuldet war.

Kennt euch vor allen mit der Aufgabenfunktion, den Kalenderoptionen, den Kontakteigenschaften und den (E-Mail)-Entwürfen aus. Es kamen aber auch Aufgaben dran, in dem man zwei unterschiedliche Zeitzonen im Kalender einstellen oder auch seine eigene Signatur aktivieren musste. Eine Aufgabe in der man eine Notiz erstellen sollte war da schon leichter.

Ich wünsche allen die die Prüfung noch vor sich haben, auf jeden Fall viel Erfolg!

Mal ein Lob für die PowerPoint 2010 Prüfung auf deutsch!

13. August 2011 6 Kommentare

imageNachdem ich in den letzten Blogeinträgen Certiport und Certnet für ihre grottenschlechten Übersetzungen in der Excel 2010– und in der Word 2010-Prüfung doch ziemlich kritisiert habe, ist es heute Zeit beide mal ordentlich zu Loben. Beide haben es dieses Mal geschafft, klare, kurze, prägnante Aufgaben zu stellen und auch die Übersetzung konnte sich sehen lassen. Gestern war nämlich der erste Tag, wo man die MOS Prüfung (77-883): PowerPoint 2010  erstmals auf deutsch ablegen konnte. Zwar kam diese zwölf Tage zu spät (ursprünglich sollte die deutsche Version bereits am 31.07.2011 verfügbar sein) aber mir persönlich sind eine längere Wartezeit lieber als unklare Aufgabenstellungen. Jedenfalls habe ich sie gestern auch gleich mit Bravour bestanden. Vorbereitet habe ich mich mit einer installierten Office-2010-Version, sowie mit dem Heft aus Microsoft Press. Wenn ihr das Heft durcharbeitet (und auch versteht) kann euch nicht viel passieren.

MCITP-EA abgeschlossen

19. Juli 2011 4 Kommentare

Heute habe ich den MCITP-EA abgeschlossen. Nachdem ich vor ein paar Monaten bereits einmal durchgefallen war, hat mich diese letzte Prüfung (70-647) doch noch einmal echt Nerven gekostet. Dieses mal bin ich nur knapp bestanden durchgekommen. Und ich muss sagen: Sie ist richtig schwer! Die Fragestellungen sind unglaublich komplex und es wird aus allen MCITP Prüfungen etwas abgefragt. Die 5 Testlabs (á 6 Fragen) sowie die 19 weiteren Testfragen verlangen einem alles ab und man vergisst teilweise das zuvor gelesene bevor man am Ende überhaupt angekommen ist. Aber wie sagt man so schön: auch knapp bestanden ist bestanden Smiley.

MOS: Excel 2010 Prüfung bestanden! Was euch in der Prüfung erwartet.

1. Juni 2011 Keine Kommentare

imageGestern habe ich mich mal wieder an eine MOS Prüfung gewagt. Dieses mal war es die Excel 2010 Prüfung auf deutsch. Bestanden habe ich sie mit 775 von 1000 Punkten (Mindestpunktzahl lag bei 700 Punkten). Ich will hierbei zu aller erst einmal alle warnen, die ebenfalls am überlegen sind die Prüfung auf deutsch abzulegen: Die Prüfung hat wie die MOS Prüfung Word 2010 auch, noch so einige Übersetzungsfehler. Einmal hatte ich sogar das Gefühl, dass die falsche Zeile und Spalte angegeben war, wo eine Summe gebildet werden sollte. Vorbereitet habe ich mich mit dem Büchlein: Microsoft Excel 2010 von Microsoft Press. Es kostet nur 14,90€ und ist gut angelegt, wenn man bedenkt, dass eine Prüfung 150,00 € Gebühren kostet. Da ich bereits viel mit Excel 2010 gearbeitet hatte und innerhalb von zwei Tagen auch das Buch durchhatte, warteten in der Prüfung (abgesehen von einigen Übersetzungsfehlern) keine großen Überraschungen auf mich.

Insbesondere gewundert hat mich, dass relativ wenige Kalkulationen durchzuführen waren (abgesehen von ein paar Aufgaben wo man eine Summe bilden sollte, oder das Maximum einer bestimmten Reihe). Pivot-Tabellen kamen ebenso wenig vor, wie das Erstellen einer Tabelle. Auch Makros waren kein Prüfungsgegenstand. Relativ häufig kamen hingegen Formatierungsaufgaben und einige bedingte Formatierungsaufgaben vor. Und man sollte sich mit dem Namensmanager, Übergaben von Daten aus unterschiedlichen Registerkarten und Sparklines (seit Excel 2010 vorhanden) auseinandersetzen. Viel Erfolg euch bei der Prüfung. Übrigens ab Juli 2011 soll auch PowerPoint 2010 als MOS Prüfung verfügbar sein. Ich werde da voraussichtlich auch wieder dabei sein.

Kostenlose Zertifizierungsprüfungen für Studenten

24. Mai 2011 Keine Kommentare

Bis zum 30.06.2011 habt Ihr noch Zeit als Studenten euch kostenfrei mit eurer Universitätsemailadresse bei Dreamspark anzumelden um dort einen der begehrten Microsoft-Voucher zu bekommen. Was sind genau Voucher? Voucher sind kurze Codes mit deren Hilfe ihr entweder einen Teil, oder die komplette Prüfungsgebühr für eine MCP-Prüfung spart. Diese Prüfungen kosten meist ca. 150€ und wären so dann für Euch kostenlos. Solltet ihr einer der hunderten Prüfungsmöglichkeiten bestehen so erhaltet ihr ein international anerkanntes Industriezertifikat, die sehr hoch angesehen werden und ein zusätzliches Standbein neben dem abgeschlossenen Studium darstellen können. Eine gute Anleitung wie und wo ihr euch für die Prüfung anmelden könnt findet ihr hier.

Viel Spaß beim Zertifikate sammeln!

77-881 MOS: Word 2010 die Zweite

10. Mai 2011 Keine Kommentare

Heute war für mich der zweite Versuch den Microsoft Office Specialist in Word 2010 zu bestehen. Zu aller erst: ja ich habe ihn bestanden! Zwar nur mit 723 Punkten von 1000 erreichbaren Punkten und einer erwarteten Mindestpunktzahl von 700 Punkten. Aber wie heißt es so schön: bestanden ist bestanden. Allerdings waren die Prüfungsaufgaben wie vor ca. einem Monat in meinem Blog geschrieben weiterhin nicht das gelbe vom Ei. Die Hauptkritikpunkte wie schlechte Übersetzung und unklarer Aufgabenformulierung war weiterhin vorhanden. Zu Gute kam mir jedoch dieses Mal, dass ich genau wusste welche Aufgaben gestellt werden und ich durch diesen entstandenen Zeitvorteil bei den klar formulierten Aufgaben, bei den nicht so klar formulierten Aufgaben versuchen konnte, mit hellseherischen Fähigkeiten ausgestattet, diese umzudeuten, in der Hoffnung dann das Richtige getan zu haben (Verdammte Bandwurmsätze *grins*). Auf jeden Fall habe ich mir nun ein drittes Zertifizierungsstandbein, neben Windows 7 und Windows 2008 Server geschaffen – Office hält ja noch so einige Prüfungen bereit. Als nächstes habe ich übrigens Excel 2010 ins Auge gefasst. Diese werde ich in den nächsten zwei Monaten angehen.