Archiv

Artikel Tagged ‘Windows 8’

Benachrichtigungen von Apps auf Windows 8 während einer Präsentation deaktivieren

14. Juli 2013 2 Kommentare

 

Seitdem das Betriebssystem Windows 8 auf dem Markt ist, merkt man einen nicht zu verachtenden Unterschied zu Windows 7. Die im Hintergrund laufenden Apps benachrichtigen den Nutzer bei einer Änderung. Mag dies während der täglichen Arbeit am Windows 8 Computer hilfreich sein, kann dies während dem halten einer Präsentation doch recht peinlich werden, wenn ein Freund / eine Freundin auf einmal über Facebook einen anschreibt und hinsichtlich des nächsten abendlichen gemeinsamen Events nachfragt. So weit so gut. Doch wie kann man diese Benachrichtigungen nun (temporär) deaktivieren? Das funktioniert ganz einfach:

1. Geht mit dem Mauszeiger (oder dem Finger) an den rechten Rand eures Bildschirmes und klickt dann auf „Einstellungen“:

LeisteWindows8_1

 2. Klickt mit der Maus oder drückt mit eurem Finger auf „Benachrichtigungen“:

LeisteWindows8_2

3.  Nun könnt ihr die Benachrichtigungen entweder 1 Stunde, 3 Stunden oder 8 Stunden ausblenden:

LeisteWindows8_3

Das war es! Und nun viel Erfolg bei eurer Präsentation!

KategorienMicrosoft Tags: ,

Das Microsoft Surface mit Windows 8 RT im Test

12. Mai 2013 Keine Kommentare

Surface – Surface war ursprünglich ein vor einigen Jahren von Microsoft entwickelter Computer in Schreibtischform mit einem großem Bildschirm, wo man alles mögliche an digitalen Dingen ausführen könnte. Seit dem Siegeszug des Tablets (oder besser gesagt des iPads) kam Microsoft in den letzten 2 Jahren so ziemlich unter Druck. Als Reaktion darauf wurde der Computer in Schreibtischform in PixelSense umbenannt und dafür die neuen Tablets von Microsoft als Surface tituliert.

Seit circa 2 Wochen darf ich nun in den Genuss des Microsoft Surface RT Tablets kommen und muss schon sagen, es macht so Einiges her. Aber zu erst ein kleines Video damit ihr wisst wovon ich genau spreche:

Es ist klein, handlich und das Aluminium fasst sich besser an als das typische Apple acryl. Windows 8 macht auf dem Surface echt spaß und die Bedienung geht recht schnell. Weiterhin empfinde ich die ausklappbare / andockbare Tastatur als sehr innovativ. Auch lässt sich damit sehr gut schreiben. Der Internet Explorer läuft in Touch sehr flüssig. Die Akkulaufzeit von ca. 10h kann sich ebenfalls sehen lassen.

Trotz dessen sollte man nicht vergessen, dass man ein Tablet vor sich hat. Tablets sind meiner Meinung nach zum konsumieren von Inhalten da und nicht zum produzieren von neuen Inhalten (so ist dieser Artikel gerade auf meinem Oldschool-PC entstanden und nicht auf dem Surface RT). Weiterhin hat auch das Surface RT noch so ein paar kleine Mängel. Der Windows 8 Desktop lässt sich zur Zeit noch nicht wirklich gut per Touch bedienen und es fehlt mir an Outlook 2013 (was angeblich von Microsoft nachgeliefert werden soll). Weiterhin sollte man bei Windows RT nicht vergessen, dass man keine Programme installieren kann (Achtung: ARM Prozessor) sondern nur Apps aus dem Marketplace. Außerdem fehlen mir im Marketplace doch noch so einige Applikationen wie eine nutzbare Facebook-App oder eine Spotify-App. Wer also auf Drittanbieterprogramme, die auf dem Desktop laufen sollen, angewiesen ist sollte sich lieber das Surface Pro besorgen. Weiterhin fehlt mir die optionale Möglichkeit eine UMTS Karte benutzen zu können. Somit ist man auf ein weiteres Handy angewiesen um darüber ins Internet zu gehen, wenn man keinen offenen WLAN Zugang finden kann.

Alles in allem ist meiner Meinung nach Microsoft ein echter Wurf gelungen, was ein echtes Konkurrenzprodukt zum iPad darstellt. Wenn ihr es nicht glauben solltet, probiert es doch selber aus. In diesem Sinne…

Fehlercode: 0x80073cf9 in Windows 8 beim installieren von Apps

9. März 2013 Keine Kommentare

Nun sind tatsächlich fast 6 Monate seit meinem letzten Blogeintrag vergangen und habe die Zeitspanne so gar nicht gemerkt. Wie schnell die Zeit doch vergeht. Dass ihr so lange auf einen neuen Artikel auf mich warten musstet tut mir Leid. Es ist in den letzten 6 Monaten aber auch eine Menge passiert (privat und auch im Microsoftumfeld). Ich bin mittlerweile zum Senior Spezialisten für Microsoft-Lösungen bei adidas aufgestiegen. Gleichzeitig habe ich in Nürnberg ein MBA-Studium begonnen. Somit habe ich zumindest eine Entschuldigung meine lange Abwesenheit hier im Blog zu erklären. Aber ich gelobe Besserung. So weit von der privaten Front.

Nun aber zum eigentlichen Thema meines technischen IT-Blogs. In den letzten 6 Monaten hat Microsoft sehr interessante Produkte herausgebracht: Windows 8, Office 2013, Internet Explorer 10, Surface, Windows Phone 8, usw… Weiterhin habe ich mich in ein Newcomer-Unternehmen namens Spotify verliebt (ein legaler Onlinestreaming-Dienst für Musik was ich euch sehr empfehlen kann) und Nokia scheint mit den neuen Windowsphones doch noch die Kurve zu kriegen. Es ist so viel, dass alles in allem ein ganzer Blog zu füllen sein könnte.

Doch halt nicht alles ist neu! Manche Probleme sind doch immer noch die selben und doch auch wieder nicht. Doch seht hier:

Heute widme ich mich einem speziellen Problem, was mich einige Stunden an Arbeit mit meinem neuen Windows 8 gekostet hat. Der neue Windows 8 Marketplace (Store) hat einfach keine Apps installiert. Ich konnte zwar auf installieren klicken, doch installierten diese Apps einfach nicht. Bei einigen Apps kam nach einiger Zeit eine Fehlermeldung mit folgendem Fehlercode: 0x80073cf9. Und dass, obwohl das Windows 8 ganz frisch aufgesetzt war.

Gelöst habe ich es dann folgendermaßen:

  1. Öffne die Konsole (cmd) mit lokalen Administratorrechten
  2. Gebe folgende Befehle in die Konsole ein:
    • net stop wuauserv
    • rename c:\windows\SoftwareDistribution softwaredistribution.old
    • net start wuauserv
  3. Starte den Rechner neu und schau nach, ob du nun Software installieren kannst.

Viele Grüße von Sascha

KategorienAllgemein, Microsoft Tags: ,

Gerücht: Windows 8 on ARM auch für Business geeignet?

8. Juli 2012 Keine Kommentare

Normalerweise bin ich jemand, der ungerne Gerüchte in die Welt setzt, doch ist folgende Information allemal ein Blogeintrag wert. Offiziell hat Microsoft ja herausgegeben, dass Windows on ARM Tablets reine Konsumentengeräte darstellen sollen (ähnlich dem iPad). Somit soll verhindert werden, dass die teureren Geräte mit Intel-Chip Ladenhüter bleiben. Nun bin ich aber letzte Woche bei einem Test zwischen Windows 8 Server und Windows 8 auf eine sehr interessante Gruppenrichtlinie gestoßen.

Für die Leser unter euch, die Gruppenrichtlinien (GPO) das Erste mal hören: GPOs werden insbesondere in Unternehmensnetzwerken genutzt um bestimmte Dinge über einen Server (den Domänencontroller z.B. ein Windows 8 Server) zu steuern (z.B. das zwingende Sperren des Bildschirmes nach 15min) und auf dem Client (z.B. ein Windows 8) zu erzwingen.

Wie eben gesagt bin ich auf eine sehr interessante GPO gestoßen, die folgendes beschreibt:

GPOonARM

Fällt euch was auf? – Richtig in dieser GPO wird von Laptops / Tablets mit ARM Prozessor gesprochen, auf die diese GPO eventuell keine Auswirkung haben könnte. Das würde im Gegenzug heißen, dass Rechner mit ARM Prozessoren doch für Unternehmensnetzwerke geeignet sein könnte, braucht man GPOs gerade in Unternehmensnetzwerken. Ein sehr interessanter Indikator, wie ich finde. Was meint ihr?

KategorienMicrosoft Tags: ,