Archiv

Artikel Tagged ‘Surface’

Das Microsoft Surface mit Windows 8 RT im Test

12. Mai 2013 Keine Kommentare

Surface – Surface war ursprünglich ein vor einigen Jahren von Microsoft entwickelter Computer in Schreibtischform mit einem großem Bildschirm, wo man alles mögliche an digitalen Dingen ausführen könnte. Seit dem Siegeszug des Tablets (oder besser gesagt des iPads) kam Microsoft in den letzten 2 Jahren so ziemlich unter Druck. Als Reaktion darauf wurde der Computer in Schreibtischform in PixelSense umbenannt und dafür die neuen Tablets von Microsoft als Surface tituliert.

Seit circa 2 Wochen darf ich nun in den Genuss des Microsoft Surface RT Tablets kommen und muss schon sagen, es macht so Einiges her. Aber zu erst ein kleines Video damit ihr wisst wovon ich genau spreche:

Es ist klein, handlich und das Aluminium fasst sich besser an als das typische Apple acryl. Windows 8 macht auf dem Surface echt spaß und die Bedienung geht recht schnell. Weiterhin empfinde ich die ausklappbare / andockbare Tastatur als sehr innovativ. Auch lässt sich damit sehr gut schreiben. Der Internet Explorer läuft in Touch sehr flüssig. Die Akkulaufzeit von ca. 10h kann sich ebenfalls sehen lassen.

Trotz dessen sollte man nicht vergessen, dass man ein Tablet vor sich hat. Tablets sind meiner Meinung nach zum konsumieren von Inhalten da und nicht zum produzieren von neuen Inhalten (so ist dieser Artikel gerade auf meinem Oldschool-PC entstanden und nicht auf dem Surface RT). Weiterhin hat auch das Surface RT noch so ein paar kleine Mängel. Der Windows 8 Desktop lässt sich zur Zeit noch nicht wirklich gut per Touch bedienen und es fehlt mir an Outlook 2013 (was angeblich von Microsoft nachgeliefert werden soll). Weiterhin sollte man bei Windows RT nicht vergessen, dass man keine Programme installieren kann (Achtung: ARM Prozessor) sondern nur Apps aus dem Marketplace. Außerdem fehlen mir im Marketplace doch noch so einige Applikationen wie eine nutzbare Facebook-App oder eine Spotify-App. Wer also auf Drittanbieterprogramme, die auf dem Desktop laufen sollen, angewiesen ist sollte sich lieber das Surface Pro besorgen. Weiterhin fehlt mir die optionale Möglichkeit eine UMTS Karte benutzen zu können. Somit ist man auf ein weiteres Handy angewiesen um darüber ins Internet zu gehen, wenn man keinen offenen WLAN Zugang finden kann.

Alles in allem ist meiner Meinung nach Microsoft ein echter Wurf gelungen, was ein echtes Konkurrenzprodukt zum iPad darstellt. Wenn ihr es nicht glauben solltet, probiert es doch selber aus. In diesem Sinne…

Newcomermeeting in Unterschleißheim

25. Mai 2010 Keine Kommentare

IMG_6920 Donnerstag und Freitag waren einige Studentpartner (unter anderem auch ich 😉 ) nach Unterschleißheim in die Microsoftzentrale eingeladen und wir durften dabei viele tolle Eindrücke gewinnen. Zum Einen wurde die Frage beantwortet wie das Arbeiten bei Microsoft so ist, zum Anderen wurden einige neue Techniken wie der Surface-Desk gezeigt und ein Präsentationstraining von Kai angeboten.

Zu aller erst muss ich sagen “Jungs Ihr seit klasse”. Es waren zwei super Tage bei Euch und kann jedem nur empfehlen wer die Chance hat da hin zu kommen: Macht das!

Ich als Programmiermuffel habe sogar bei dem Thema “App-Programmierung für das Windows Phone 7” Lust bekommen dafür Apps zu programmieren. Es kann natürlich auch ein wenig daran liegen, weil wir die Programme im Windows Mobile App-Store kostenlos online stellen und vertreiben dürfen. Oder dass die Tools alle kostenlos verfügbar sind… man riecht also förmlich die Goldgräberstimmung, die sich in der App-Programmierung für Einen auftut. Viele Leute sind durch die IPhone-Apps reich geworden, das kann beim Windows Phone genau so werden. Wenn man einer der ersten ist…

Übrigens noch eine kleine bayrische Anekdote. Welche Biermischung darf es von dieser Menükarte für euch sein? Und bevor Ihr fragt, ja diese Karte lag bei uns unten in der Hotelbar aus:

Bierarten