Archiv

Artikel Tagged ‘Office 2007’

Fehlermeldungen bei der Verlinkung von Excel 2010 Zellen zu anderen Office 2010 Applikationen

16. November 2011 Keine Kommentare

Nach dem Kopieren von Excel-Zellen und dem Einfügen über Paste-Special – Paste link – Microsoft Excel Worksheet Object entstehen bei der Verlinkung von Excel-Zellen zu anderen Office-Applikationen Fehlermeldungen (hier in der Anleitung findet ihr leider nur die englischen Fehlermeldungen, aber auch die deutsche Version scheint davon betroffen zu sein). Weder eine Neuinstallation von Office 2010 noch eine Reparatur, noch die aktuellsten Patches von Office 2010 haben geholfen. Betroffen war Office 2010 unter Windows XP. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass auch Office 2007 oder Windows Vista / Windows 7 davon betroffen sein könnten.

Folgende Fehlermeldungen sind beim Einfügen einer Excel Verlinkung aufgetreten:

Word 2010:

Rechtsklick und danach auf Klick “Link and keep source formatting”:

„Word cannot obtain the data for the {00020830-0000-0000-C000-000000000046} link.“

Home/Paste/Paste Special… -> Paste link -> Microsoft Excel Worksheet Object

Word cannot obtain the data For the Excel.Sheet.12 link“

PowerPoint 2010:

Home/Paste/Paste Special… -> Paste link -> Microsoft Excel Worksheet Object

„The server application, source file, or item can’t be found, or returned an unknown error. You may need to reinstall the server application.“

Auch weitere Office Applikationen (neben PowerPoint oder Word) könnten davon betroffen sein. Und es könnt zu weiteren (mir noch nicht bekannten) Fehlermeldungen kommen. Doch eines haben alle gemeinsam: Die Verlinkung zwischen Excel und anderen Office Applikationen funktioniert nicht.

Aber kein Problem ohne Lösung. Nachdem ich bei diesen Fehlern irgendwann selber überfragt war und doch recht viele bei uns im Konzern davon betroffen waren, haben wir ein Supportanfrage an Microsoft übergeben. Und Microsoft wurde fündig:

Nach Aussage von Microsoft nutzt Excel den falschen Registrierungsschlüssel der für die eigentliche Verlinkung zwischen Excel und weiteren Office-Applikationen abgefragt wird. In unserem Fall hat Word z.B. folgenden Key gelesen: 5:02:05.6561654 PM WINWORD.EXE 3252 RegQueryValue HKCR\CLSID\{00000300-0000-0000-C000-000000000046}\AutoConvertTo\(Default) SUCCESS Type: REG_SZ, Length: 78, Data: {73FDDC80-AEA9-101A-98A7-00AA00374959}

Dieser Key weist Word daraufhin die WordPad.exe als OLE Server für den OLE Link zu verwenden. Mehr zum AutoConvertTo Key könnt ihr hier finden: http://msdn.microsoft.com/en-us/library/ms693747(v=VS.85).aspx

Durch das Löschen des des kompletten „AutoConvertTo“-Ordners der sich  unter HKEY_CLASSES_ROOT\CLSID\{00000300-0000-0000-C000-000000000046}\AutoConvertTo befindet sollte das Problem behoben sein. Überprüft bitte ebenfalls auch ob sich der String_Value mit dem Inhalt  ole32.dll HKEY_CLASSES_ROOT\CLSID\{00000300-0000-0000-C000-000000000046}\InprocServer32 in dem Ordner befindet. Leider kann ich euch nicht sagen, wie dieser Schlüssel da reingekommen ist, noch welche Software ihn erstellt hat. Seit also vorsichtig vor dem Löschen dieses Schlüssels und macht euch ein Backup davon (wer es weiß, kann sich gerne an mich wenden).

Lösung: Datei kann nicht geöffnet werden da ihr Inhalt Probleme verursacht

4. Januar 2011 8 Kommentare

Man sollte ja denken, das alle mit Microsoft Office Word 2010 *.docx gespeicherten Worddokumente ohne Probleme mit Microsoft Office Word 2007 geöffnet werden können. Diese Woche wurde ich eines besseren belehrt. Als ich meine Diplomarbeit zur Korrektur an Freunde und Bekannte geschickt habe, konnten diese die Arbeit nicht mit Word 2007 geöffnet werden. Auch ein öffnen mit Office for Mac 2008 schlug fehl. Die Fehlerausgabe, die Word 2007 lieferte war ebenfalls mehr als dürftig: “Datei.docx kann nicht geöffnet werden da der Inhalt Probleme verursacht”. Welches Problem es genau war, blieb mir hingegen Office schuldig. Es begann somit bei der 80 Seiten langen Arbeit eine Suche im Heuhaufen. Und ich wurde schließlich fündig. Meine Arbeit ist stark empirisch angelegt und enthielt somit viele aus Excel 2010 übernommene Tabellen und Diagramme. Und genau da lag der Hase im Pfeffer.

image

Ich habe einige meiner aus Excel kopierten Diagramme über die Funktion “Ursprüngliche Formatierung beibehalten und Daten verknüpfen” in mein Word 2010 Dokument eingefügt. Dies solltet ihr wenn möglich vermeiden! Nutzt lieber die Funktion “Ursprüngliche Formatierung beibehalten und Arbeitsmappe einbetten”. Dies macht das Worddokument zwar größer aber ihr habt keine Verknüpfungsprobleme zum Excel-Worksheet mehr. Nachdem ich alle meine Tabellen und Diagramme neu eingefügt und die fehlerhaften Diagramme entfernt habe, ging auch wieder das öffnen mit Office 2007.

Bevor ich diese Lösung gefunden habe, habe ich natürlich auch selber erst einmal gegoogelt. Da die Fehlermeldung: “Datei kann nicht geöffnet werden da der Inhalt Probleme verursacht” jedoch leider so nichtssagend ist, kann das Problem natürlich auch andere Ursachen haben (wo ihr dann wieder Google bemühen müsst). Wenn ihr das fehlerhafte *.docx Dokument allerdings ohne Probleme mit Word 2010 öffnen könnt, es sich aber weder mit Word 2007 noch mit Word 2003 öffnen lässt, sollte dieser Lösungsansatz der erste Schritt für euch sein.

Warum es Microsoft Office nicht in der MSDN-AA gibt

18. Dezember 2010 3 Kommentare

msdnaalogoIn letzter Zeit fragen mich immer mehr Kommilitonen, warum es Microsoft Office nicht in der MSDN-AA gibt. Nach Aussage Microsoft hat dies kartellrechtliche Gründe. Weder Office 2003 noch Office 2007 und schon gar nicht Office 2010 dürfen in der MSDN-AA kostenlos angeboten werden. Angeblich eine Auflage der EU-Kommission. Also nicht wie einige böse Zungen behaupten, Microsoft wolle mit Studenten Geld verdienen. Wenn ihr Office trotzdem haben wollt ohne euch gleich um 600€ ärmer zu machen, kann ich euch die Aktion Das Wahre Office ans Herz legen. Oder ihr zählt als Student zu den Glücklichen dessen Uni ein Campus Agreement mit Microsoft abgeschlossen hat. Die Hochschule kauft sehr günstig eine bestimmte Anzahl von Office Lizenzen und gibt die an die Studenten weiter. Dabei kommt es auf das Verhandlungsgeschick und auf die abgenommene Menge von gekauften Lizenzen an. Von einer Uni weiß ich allerdings, das dies gerundet bei 15€/Lizenz/Jahr/Student liegen soll.

Ich hoffe ich konnte euch diesbezüglich ein wenig erhellen.

StudentPartner Vorträge / Workshops online

13. Oktober 2010 Keine Kommentare

Dieses Semester (Wintersemester 10/11) finden vom Microsoft Student Partner Programm von Studenten für Studenten wieder Vorträge und Workshops zu unterschiedlichen Microsofttechnologien statt. Unter anderem wird es Livepräsentationen in den Kursen geben.

Wenn man an einer oder an beiden Veranstaltungen teilnehmen möchte, bitte ich darum sich zuvor bei mir verbindlich per Email mit dem Betreff: „Anmeldung“ unter der Emailadresse: sascha.kurze@studentpartners.de für die jeweiligen Kurse anzumelden. Beide Vorträge/Workshops sind natürlich wieder kostenlos. Über eine rege Teilnahme würde ich mich sehr freuen (maximal 40 Plätze frei)

Thema:          Wissenschaftliches Arbeiten mit Office 2007 / Office 2010

Mehr Informationen: Es werden Tipps zum Schreiben von wissenschaftlichen Arbeiten mit Word gegeben. Das professionelle Formatieren, das Setzen von Formeln, das Erstellen von Verzeichnissen und weitere nützliche Funktionen werden behandelt. Für die Zusammenarbeit in Projektgruppen wird Outlook zur Kommunikation, Aufgaben- und Terminplanung erklärt. Die Literaturrecherche und Ideensammlung für eine wissenschaftliche Arbeit wird anhand von OneNote erläutert.

Laptops (und Verlängerungskabel) können gerne mitgebracht werden um das Vorgestellte sofort auszuprobieren.

Datum:         Dienstag, 16.11.2010

Zeit:            17 Uhr – 21 Uhr

Ort:             Ulmenstraße 69, Haus 1, Raum U025

Thema:          Excel-Workshop (2007 / 2010)

Mehr Informationen: Excel ist in heutigen Betrieben kaum noch wegzudenken. Viele Unternehmen nutzen Excel sogar für die komplette Buchhaltung. In diesem Workshop werden erste Kenntnisse mit dem Formelmanager und der Statistikauswertung vermittelt. Laptops mit vorinstalliertem Excel 2007 sollten dabei mitgebracht werden.

Laptops (und Verlängerungskabel) können gerne mitgebracht werden um das Vorgestellte sofort auszuprobieren.

Datum:         Dienstag, 23.11.2010

Zeit:             17 Uhr – 21 Uhr

Ort:             Ulmenstraße 69, Haus 1, Raum U025

Problem: Word ist unglaublich langsam

2. August 2010 13 Kommentare

Wenn Microsoft Office Word bei euch auch andauernd abstürzen sollte oder richtig langsam beim starten/ beenden ist und nicht einmal eine Reparaturinstallation oder Neuinstallation half, ist meist die normal.dot Datei daran schuld.

Die normal.dot wird nämlich von Word bei jedem Start automatisch geladen. Diese enthält Formatierungsanweisungen und / oder Makros. Manchmal wird Sie jedoch durch Drittprogramme korrumpiert und lassen Word oder auch Outlook unglaublich langsam erscheinen (oder die Programme stürzen gleich ab).

Wie kann man diese Problem beheben?

Ganz einfach: Ihr müsst die normal.dot Datei finden und löschen!

Wie macht Ihr das?

1. Alle Officeprogramme schließen (Word, Outlook, PowerPoint,…).

2. Danach im jeweiligen Betriebssystem die normal.dot suchen. (Anmerkung: Falls Ihr die normal.dot nicht finden solltet müsst Ihr "Versteckte Dateien und Ordner" und "Alle Dateien und Ordner anzeigen" aktivieren und noch einmal danach suchen).

3. Danach löscht Ihr die gefundenen normal.dot Dateien (Alternativ könnt Ihr Sie auch in z.B. normal_backup.dot umbenennen)

4. Den PC / Laptop neu starten.

5. Nach dem Neustart Word neu starten. Hintergrund ist nämlich, dass bei einer nicht vorhandenen normal.dot Datei Word diese neu anlegt.

Diese Anleitung gilt übrigens für Office 2003, Office 2007 und Office 2010.

Was hat Outlook mit Facebook zu tuen?

13. Juli 2010 Keine Kommentare

Ab heute eine ganze Menge.

Zum heutigen PatchDay hat Microsoft nämlich ein Update veröffentlicht, dass vor allen Dingen Nutzer von sozialen Netzwerken freuen dürfte: Ein so genannter Outlook Social Connector:

image

Dieser Connector ermöglicht Informationen die z.B. über Facebook oder auch Windows Live veröffentlicht werden über Outlook zeitnah abzurufen. Hinzu kommen soll auch das Netzwerk Xing. Mal schauen ob StudiVZ und Konsorten ebenfalls solch ein Plug-In bald bereit stellen.

Dieser Outlook-Connector ist übrigens nicht nur für Outlook 2010 erhältlich (Download über Windows Update), es gibt diesen Connector auch für ältere Outlook-Versionen (Outlook 2003 und Outlook 2007)!

Neue Termine für Office- und Excel 2007!

6. November 2009 1 Kommentar

Ich freue mich Euch mitteilen zu können, dass ich die Kurse: „Wissenschaftliches Arbeiten mit Office 2007“ sowie den „Excel-2007-Workshop“ ein weiteres Mal anbieten kann! Und diesmal habe ich sogar im Raum U323 bekommen. Auch wenn die Räumlichkeiten ein erheblich größeres Kapazitätsangebot bieten, bitte ich Euch trotzdem darum, sich bei mir per Email mit dem Betreff: „Anmeldung“ (unter folgender Emailadresse: sascha.kurze@studentpartners.de) für die jeweiligen Vorträge / Workshops anzumelden. Die Kurse sind natürlich wieder für Studenten und Mitarbeiter kostenfrei. Alles weitere hier:

 

Thema: Wissenschaftliches Arbeiten mit Office 2007

Mehr Informationen: Es werden Tipps zum Schreiben von wissenschaftlichen Arbeiten mit Word gegeben. Das professionelle Formatieren, das Setzen von Formeln, das Erstellen von Verzeichnissen und weitere nützliche Funktionen werden behandelt.  Das Präsentieren der Ergebnisse mit Powerpoint, die professionelle Foliengestaltung und der Umgang mit der Präsentationsansicht werden ebenfalls erläutert. Für die Zusammenarbeit in Projektgruppen wird Outlook zur Kommunikation, Aufgaben- und Terminplanung erklärt. Die Literaturrecherche und Ideensammlung für eine wissenschaftliche Arbeit wird anhand von  OneNote erläutert. Laptops können gerne mitgebracht werden um das vorgestellte sofort auszuprobieren.

Datum: Donnerstag, 07. Januar 2010

Zeit: 17 Uhr – 21 Uhr

Ort: Ulmenstraße 69, Haus 1, Raum U323

 

Thema: Excel-2007-Workshop

Mehr Informationen: Excel ist in heutigen Betrieben kaum noch wegzudenken. Viele Unternehmen nutzen Excel sogar für die komplette Buchhaltung. In diesem Workshop werden erste Kenntnisse mit dem Formelmanager und der Statistikauswertung vermittelt. Laptops mit vorinstalliertem Excel 2007 sollten dabei mitgebracht werden.

Datum: Freitag, 08. Januar 2010

Zeit: 17 Uhr – 21 Uhr

Ort: Ulmenstraße 69, Haus 1, Raum U323

 

Sowie auch noch mal als [Download] oder unter dem Menüpunkt Termine

MSDN-AA an der Universität Rostock

27. Oktober 2009 Keine Kommentare

spMich erreicht seit Tagen eine gewaltige Emailflut, wie man als Student an der Universität Rostock an kostenlose Software herankommt. Ich habe mich deshalb heute dazu entschlossen euch eine Anleitung zum MSDN-AA Programm an der Uni Rostock zu schreiben. Es gibt jedoch einige Unterschiede von Fakultät zu Fakultät. Zu aller erst schreibe ich euch die Möglichkeiten als Student der Ingenieurswissenschaften und der Informatik auf um an kostenlose Software heranzukommen (u.a. auch Windows 7).

Für die Fakultäten AUF, IEF, MSF, MNF:

1. Zu aller erst geht Ihr auf die Universitätswebseite der Uni Rostock. Dort auf die Webseite des Rechenzentrums.

2. Dort geht Ihr auf: Softwaredownload für Studierende und Mitarbeiter – MSDNAA

3. Dann meldet Ihr euch über den Login des Rechenzentrums an.

4. Es öffnet sich ein Formular welches Ihr sorgfältig ausfüllen müsst.

5. Nach absenden des Formulares sollte nach ein bis zwei Tagen Euch eine Email mit den Zugangsdaten und einem Link zur MSDN-AA (z.B. für die Informatik dieser Link) der Universität erreichen.

6. Auf dieser ind er Email stehenden Webseite könnt Ihr dann alles runterladen.

Für die Fakultät BWL, WiWi:

1. Sollte bei Euch die Anmeldung über die IEF nicht klappen gibt es auch noch die Möglichkeit mit einem leeren Datenträger in der WiWi-Fakultät in der Ulmenstraße 69 Haus 1 in den Raum U235 zu gehen (beachtet bitte die Öffnungszeiten: Di. 13.30-15.00 Uhr; Do. 13.30-15.00 Uhr; Fr. 9.30-11.30 (!))

2. Dort habt Ihr dann die Möglichkeit Euch die CD/DVD dann brennen zu lassen mit einer echten Microsoft-Lizenz.

Solltet Ihr einer anderen Fakultät angehören, oder euch fehlt Software in der MSDN-AA:

Dann habt Ihr die Möglichkeit kostenlose Software über Dreamsparks von Microsoft zu bekommen. Da gibt es zwar (zur Zeit) kein Windows 7, aber dafür Windows 2008 R2 Server oder auch Visual Studio 2005 Professional.

Noch ein paar Anmerkungen zur MSDN-AA:

1. Das Officepaket ist leider kein Teil der MSDN-AA an der Uni Rostock. Es gibt allerdings die Möglichkeit Office 2007 Ultimate (Ladenpreis normalerweise ca. 700€) als Student für lediglich 52€ zu bekommen. Stichwort ist „Das Wahre Office“. Da habt Ihr auch die Möglichkeit, wenn Ihr keine MSDN-AA an eurer Fakultät besitzen solltet, auch Windows 7 und Windows Vista stark subventioniert zu kaufen.

2. Dürft Ihr die Software auf zwei Computern gleichzeitig installieren? Ja, solange Ihr der Besitzer beider Computer seit und beide Computer zu Lehrzwecken eingesetzt werden. HINWEIS: Wenn Ihr einen weiteren Schlüssel für ein Produkt benötigt, wendet Euch an euren Programmadministrator. Freunde, Familienangehörige und Kommilitonen, die derzeit nicht für einen Kurs einer MSDNAA-Fachrichtung eingeschrieben sind, dürfen nicht auf die über die Website zur Verfügung gestellte Software zugreifen oder diese verwenden. (Beispiele für eine ordnungsgemäße Nutzung findet Ihr unter http://msdn.microsoft.com/academic/program/usageguide/default.aspx.)

3. Ihr könnte die Software nach dem Studium mit dem erhaltenen Registrierungsschlüssel weiter benutzen. Voraussetzung ist, dass Ihr nicht kommerziell damit arbeitet.

4. Um herauszufinden, ob Eure Universität/Fakultät Teil des MSDN-AA Programmes seit, könnt Ihr in der MSDN-AA Suche nachschlagen.

5. Weitere Fragen und Antworten zur MSDN-AA findet Ihr im abschließenden Link.

Ich hoffe ich konnte hiermit einige Ungereimtheiten ausräumen. Wenn noch Fragen sein sollten könnt Ihr gerne den Artikel kommentieren. Mfg euer Sascha.

Endlich Wochenende :) oder wo geht es hier zu den Folien…

24. Oktober 2009 Keine Kommentare

Eine für mich extrem anstrengende aber auch spannende Woche liegt hinter mir. Ich habe den CCNA4 Theorie bestanden, mein Auto repariert bekommen, 600 km zurückgelegt innerhalb von 24h, einen Officevortrag gehalten, eine Windows 7 Launchparty veranstaltet, einen Excel-Workshop geleitet, bin allen meinen sportlichen Verpflichtungen (Tanzen, Fußball) nachgekommen und (man glaubt es nicht!) ich habe sogar alle meine Vorlesungen/Übungen besucht.

Jetzt bleibt mir nur noch mein Versprechen an euch einzulösen, dass ich Euch in meinen Vorträgen/Workshops gegeben habe. Meine Folien zum Download anzubieten.Ich habe Sie extra mit WinRar gepackt, damit die Files ein wenig kleiner werden. Die Downloads findet Ihr nachfolgend:

Einführungsveranstaltung

Wissenschaftliches Arbeiten mit Office 2007

Excel-2007-Workshop

Die Windows 7 Einführung / Windows 7 Launchparty hat ja keine eigenen Foliensätze gehabt. Ich werde aber im Laufe der nächsten Tage Euch noch die Tastaturkombinationen für den Windows 7 Desktop in einem extra Artikel posten. So weit von mir. Und natürlich bis bald!

Wort mit X: Das war wohl nix! :(

25. September 2009 3 Kommentare

Eigentlich hatte ich heute gehofft euch erfolgreich von meiner bestandenen 77-602 Excel 2007 MCAS Prüfung zu erzählen, aber da hat heute morgen bei mir der Prüfungsbug eingeschlagen… Ich hatte noch einen Voucher für eine Officeprüfung übrig und dachte mir, dass ich diese ja für die Excel 2007 Prüfung verwenden könne. PowerPoint 2007 und Word 2007 waren mir nämlich doch ein bisschen zu simpel (hätte ich mal eine von denen gemacht, aber hinterher ist man immer schlauer).
Jedenfalls ging es heute ins Testcenter am Rostocker Bahnhof. Ich dachte mit der Microsoftacademy sowie ein wenig Übung würde ich das ganze wie bei der Vistaprüfung schon schaukeln… nach der Anmeldung am Prüfungsrechner wurde ich jedoch eines besseren belehrt.
17 Simulationen in 40 Minuten haben mich doch sehr zum schwitzen gebracht. Die schlechten deutschen Übersetzungen und uneindeutige Fragestellungen taten Ihr übriges, dass ich ich von den 690 Punkten die zum rettenden Ufer zählten (maximal 1000 Punkte) nur 400 Punkte für mich verbuchen konnte. Eine für mich deprimierende Leistung.

Die Moral von der Geschicht‘: Die IT Academy hilft bei der Excelprüfung mal so gar nicht (und wenn sie das damals getahn hat dann nur bei den Kreuztests). Jetzt heißt es warten auf meinen Second Shot Voucher, der in den nächsten Tagen per Email eintrudeln soll und ich werde dann die Prüfung wohl Anfang / Mitte Oktober noch mal ablegen (müssen). Dieses mal aber mit besserer Vorbereitung durch einen verstärkten Blick auf die Simulationen.

KategorienMicrosoft Tags: , ,