Archiv

Artikel Tagged ‘Office 2003’

Lösung: Datei kann nicht geöffnet werden da ihr Inhalt Probleme verursacht

4. Januar 2011 8 Kommentare

Man sollte ja denken, das alle mit Microsoft Office Word 2010 *.docx gespeicherten Worddokumente ohne Probleme mit Microsoft Office Word 2007 geöffnet werden können. Diese Woche wurde ich eines besseren belehrt. Als ich meine Diplomarbeit zur Korrektur an Freunde und Bekannte geschickt habe, konnten diese die Arbeit nicht mit Word 2007 geöffnet werden. Auch ein öffnen mit Office for Mac 2008 schlug fehl. Die Fehlerausgabe, die Word 2007 lieferte war ebenfalls mehr als dürftig: “Datei.docx kann nicht geöffnet werden da der Inhalt Probleme verursacht”. Welches Problem es genau war, blieb mir hingegen Office schuldig. Es begann somit bei der 80 Seiten langen Arbeit eine Suche im Heuhaufen. Und ich wurde schließlich fündig. Meine Arbeit ist stark empirisch angelegt und enthielt somit viele aus Excel 2010 übernommene Tabellen und Diagramme. Und genau da lag der Hase im Pfeffer.

image

Ich habe einige meiner aus Excel kopierten Diagramme über die Funktion “Ursprüngliche Formatierung beibehalten und Daten verknüpfen” in mein Word 2010 Dokument eingefügt. Dies solltet ihr wenn möglich vermeiden! Nutzt lieber die Funktion “Ursprüngliche Formatierung beibehalten und Arbeitsmappe einbetten”. Dies macht das Worddokument zwar größer aber ihr habt keine Verknüpfungsprobleme zum Excel-Worksheet mehr. Nachdem ich alle meine Tabellen und Diagramme neu eingefügt und die fehlerhaften Diagramme entfernt habe, ging auch wieder das öffnen mit Office 2007.

Bevor ich diese Lösung gefunden habe, habe ich natürlich auch selber erst einmal gegoogelt. Da die Fehlermeldung: “Datei kann nicht geöffnet werden da der Inhalt Probleme verursacht” jedoch leider so nichtssagend ist, kann das Problem natürlich auch andere Ursachen haben (wo ihr dann wieder Google bemühen müsst). Wenn ihr das fehlerhafte *.docx Dokument allerdings ohne Probleme mit Word 2010 öffnen könnt, es sich aber weder mit Word 2007 noch mit Word 2003 öffnen lässt, sollte dieser Lösungsansatz der erste Schritt für euch sein.

Warum es Microsoft Office nicht in der MSDN-AA gibt

18. Dezember 2010 3 Kommentare

msdnaalogoIn letzter Zeit fragen mich immer mehr Kommilitonen, warum es Microsoft Office nicht in der MSDN-AA gibt. Nach Aussage Microsoft hat dies kartellrechtliche Gründe. Weder Office 2003 noch Office 2007 und schon gar nicht Office 2010 dürfen in der MSDN-AA kostenlos angeboten werden. Angeblich eine Auflage der EU-Kommission. Also nicht wie einige böse Zungen behaupten, Microsoft wolle mit Studenten Geld verdienen. Wenn ihr Office trotzdem haben wollt ohne euch gleich um 600€ ärmer zu machen, kann ich euch die Aktion Das Wahre Office ans Herz legen. Oder ihr zählt als Student zu den Glücklichen dessen Uni ein Campus Agreement mit Microsoft abgeschlossen hat. Die Hochschule kauft sehr günstig eine bestimmte Anzahl von Office Lizenzen und gibt die an die Studenten weiter. Dabei kommt es auf das Verhandlungsgeschick und auf die abgenommene Menge von gekauften Lizenzen an. Von einer Uni weiß ich allerdings, das dies gerundet bei 15€/Lizenz/Jahr/Student liegen soll.

Ich hoffe ich konnte euch diesbezüglich ein wenig erhellen.

Problem: Word ist unglaublich langsam

2. August 2010 13 Kommentare

Wenn Microsoft Office Word bei euch auch andauernd abstürzen sollte oder richtig langsam beim starten/ beenden ist und nicht einmal eine Reparaturinstallation oder Neuinstallation half, ist meist die normal.dot Datei daran schuld.

Die normal.dot wird nämlich von Word bei jedem Start automatisch geladen. Diese enthält Formatierungsanweisungen und / oder Makros. Manchmal wird Sie jedoch durch Drittprogramme korrumpiert und lassen Word oder auch Outlook unglaublich langsam erscheinen (oder die Programme stürzen gleich ab).

Wie kann man diese Problem beheben?

Ganz einfach: Ihr müsst die normal.dot Datei finden und löschen!

Wie macht Ihr das?

1. Alle Officeprogramme schließen (Word, Outlook, PowerPoint,…).

2. Danach im jeweiligen Betriebssystem die normal.dot suchen. (Anmerkung: Falls Ihr die normal.dot nicht finden solltet müsst Ihr "Versteckte Dateien und Ordner" und "Alle Dateien und Ordner anzeigen" aktivieren und noch einmal danach suchen).

3. Danach löscht Ihr die gefundenen normal.dot Dateien (Alternativ könnt Ihr Sie auch in z.B. normal_backup.dot umbenennen)

4. Den PC / Laptop neu starten.

5. Nach dem Neustart Word neu starten. Hintergrund ist nämlich, dass bei einer nicht vorhandenen normal.dot Datei Word diese neu anlegt.

Diese Anleitung gilt übrigens für Office 2003, Office 2007 und Office 2010.

Was hat Outlook mit Facebook zu tuen?

13. Juli 2010 Keine Kommentare

Ab heute eine ganze Menge.

Zum heutigen PatchDay hat Microsoft nämlich ein Update veröffentlicht, dass vor allen Dingen Nutzer von sozialen Netzwerken freuen dürfte: Ein so genannter Outlook Social Connector:

image

Dieser Connector ermöglicht Informationen die z.B. über Facebook oder auch Windows Live veröffentlicht werden über Outlook zeitnah abzurufen. Hinzu kommen soll auch das Netzwerk Xing. Mal schauen ob StudiVZ und Konsorten ebenfalls solch ein Plug-In bald bereit stellen.

Dieser Outlook-Connector ist übrigens nicht nur für Outlook 2010 erhältlich (Download über Windows Update), es gibt diesen Connector auch für ältere Outlook-Versionen (Outlook 2003 und Outlook 2007)!