Wie zertifizieren?

3. April 2009

Wie zertifiziert man sich bei Cisco, Microsoft und co.?

Viele Neulinge kennen bestimmt das Problem, wie zertifiziert man sich bei Microsoft, Cisco Systems oder anderen Anbietern. Ich hatte unter anderem damals das Problem gehabt, dass ich nicht wusste, wie man sich zertifiziert, geschweige denn wo. Ich werde speziell hier auf die Cisco Systems und Microsoftzertifizierungen eingehen.

 

Cisco Systems

Cisco Systems kennt viele verschiedene Zertifizierungen wie den CCNA (Cisco Systems Network Administrator Discovery /Exploration), CCNP (Cisco Systems Network Professional) usw.

Um sich bei Cisco Systems sich zertifizieren zu können muss man zu aller erst sich eine Netzwerkakademie in der Umgebung suchen. Viele Universitäten und Akademien bieten kostenpflichtige Seminare an. Die Kosten liegen zwischen einigen 100€ bis zu mehreren 1000€. Für Rostock ist das beispielsweise die Netzwerkakademie in Warnemünde. Dort meldet man sich an, bezahlt seinen Kursbeitrag und wird dann für die Cisco Netacad freigeschaltet (Cisco Academy). Die Akademie findet man unter folgender URL: http://www.cisco.com/web/learning/netacad/index.html dort loggt man sich ein und hat Zugriff auf die aktuellen Schulungsunterlagen sowie alle Module. Pro Kurs sind ca. 11 Module (sowie kleine Tests zu den einzelnen Modulen bestehen). Nach den 11 Modulen folgt das Final-Exam, was abgeschlossen werden muss um beispielsweise den CCNA1 abzuschließen. Erst dann darf man mit dem CCNA2 weitermachen bei dem weitere 11 Module und Testate folgen. Nach dem erflogreichen Abschluss des CCNA3 und CCNA4 darf man die Zertifzierung für den CCNA abschließen.

Alle CCNA’s 1 bis 4 können komplett online gelöst werden (incl. Testate). Den Zertifikatsabschluss muss man jedoch vor Ort machen, der nochmals mit Kosten verbunden ist. Der Umfang für den CCNA besteht bei ca. 70h pro CCNA-Kurs, was bei allen vier Kursen mit 280h zu Buche schlägt. Man muss also genug Zeit mitbringen.

Wie sich das ganze bei dem CCNP usw. von Cisco verhält kann ich euch leider noch nicht sagen, aber ich schätze es wird genau so ablaufen.

Wie zertifiziere ich mich bei Microsoft?

Zu aller erst sollte man wissen, für was man sich bei Microsoft zertifizieren möchte? Soll es die ISA-Firewall sein, oder Windows 2008? Um das herauszufinden gibt es die verschiedensten Kurse die man auf der Microsoft Webseite findet. Das Exam 70-290 handhabt beispielsweise:  Managing and Maintaining a Windows Server 2003 Environment. Wichtig ist dass die meisten Microsoftzertifizierungen 70-xxx heißen.

Genaueres zu den einzelnen Zertifizierungen findet Ihr hier: http://www.microsoft.com/learning/mcp/default.mspx

Um sich zu zertifizieren braucht man sich eigentlich hauptsächlich nur in die Materie über MS Press Bücher (http://www.microsoft-press.de/) lesen und über virtuelle Maschinen, probieren, probieren und testen.

Wenn Ihr euch bereit fühlt diese Zertifizierung zu bestehen, könnt Ihr beispielsweise unter Prometric http://www.prometric.com/Microsoft/default.htm das Testcenter suchen, was bei euch in der Nähe ist und einen Termin für die Zertifizierung machen. (PS: Prometric beitet auch viele andere Zertifizierungsmöglichkeiten an, wie Citrix, HP, VMWare usw.) Um am Ende ein MCSE, MCSA, MCTS oder was weiß ich zu werden, müsst ihr bestimmte mehrere 70-xxx Zertifizierungen bestanden haben. Leider ändert sich dass immer recht schnell, deswegen am besten bei Microsoft nachschlagen.

Die Kosten liegen je nach Prüfung zwischen einigen 100€ bis zu mehreren 1000€.

Alternativ gibt es auch so genannte Voucher (Gutscheine), wo ich allerdings noch nicht genau weiß, wo man diese her bekommt.

Ansonsten hier noch eine nicht ganz komplette Liste von Zertifizierungen, die man so weit in der IT machen kann: http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_IT-Zertifikate

Kommentare sind geschlossen