Home > Politisches > Diffuser Vertrieb an der Bezahlkasse

Diffuser Vertrieb an der Bezahlkasse

Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass immer mehr Unternehmen dazu übergehen per Arbeitsanweisung ihre Kassenmitarbeiter dazu bringen sollen den Kunden mehr zu verkaufen. Es wird einem zu einem Ordner, den man bei McPaper kaufen möchte noch ein Kugelschreiber oder Einlagen aufgeschwatzt. Bei Total zu der an sich schon teureren Tankpreise als die Konkurrenz (Jet z.B.) wird einem sogar noch versucht einem eine Autowäsche für meinen Golf II Baujahr 90 anzudrehen. Liebe McPaper- und Total-Manager wenn ich schon bereitwillig bei euch was kaufe  müsst Ihr nicht auch noch eure Kassierer dazu zwingen, nicht gewollte Ware uns basarartig an der Bezahlkasse anzudrehen. Wenn ich etwas kaufen möchte dann suche ich mir die Ware selbst aus und brauche nicht die Angebote an der Kasse! Für ein paar Cent mehr Gewinn, Kundenzufriedenheit zu verlieren, ist meiner Ansicht das Geld nicht Wert wie es verdient wurde! Auf solche Geschäftspraktiken kann ich gut verzichten und werde mir zukünftig überlegen ob ich Ihre Geschäfte durch andere Geschäfte oder Onlineanbieter substituiere.

KategorienPolitisches Tags:
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks